12/21/2016

My TBR has the Word

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.
"My TBR has the Word" is a monthly segment (every 20th of the month) by AnnasBucherstapel.de


1. How thick are you at the moment?
Last month I was 98 books thick and this month I'm proud to say that I lost 6 books. Kerstin did work really hard and didn't buy a single book, just as she promised. I'm surprised that the batty old hag actually managed that. I'm not saying that I'm proud of her, but she didn't do too bad this month. 


2. How did the TBR care go so far? Show me your three newest members!


My three newest members are still from last month:
1. "The Chemestry of Death" by Simon Beckett (German)
2. "Otherland - River of Blue Fire" by Tad Williams (German)
3. "The hanging Tree" by Ben Aaronovitch


3. Which book left you lately because it was read? Was it a TBR-corpse, a part of a series, a new book, or an advanced readers copy and how did your owner like it?
The last book my owner read was "The Eye of the Moon" by Anonymous, part two of the Bourbon Kid series.

https://www.luebbe.com/de/das-buch-ohne-staben/id_3521589




It's like a Quentin Terrantino movie as a book. Very bloody and brutal. But still kind of funny. The Wild West meets the modern world, vampires, mummies and more. 










4. Dear TBR, in 10 days 2016 comes to an end. What is your conclusion for the year? Could you lose some books or did you gain some?
This year I lost 10 books. That's not too bad when you consider that y owner is a bookaholic and buys books as soon as she is a little stressed. And she works in a bookstore, which makes it even worse.
We'll see what happens next year. She wants to reduce me to 50 books, but she wanted to do that for the last couple of years. We'll see... 

Relaunch

Hello everybody and welcome to my relaunch!


As you might have noticed, there has been a slight change on my blog. The language. Everything up until this post was in German but I decided to switch to English. It makes more sense, since most books I read are in English. Although some segments are gonna be bilingual, the main language is English.

I will review books, show you the books that I bought, and how I deal with the struggle of buying books when I'm stressed. Also, I'm going to show you all my book shelves as soon as I'm moving to my new appartment.

Apart from books, I will post a bit about Bullet Journaling (a planner system) and maybe I find something else to write about, when I'm in the mood :)

For now, I'm going to translate my last post. The first official review is going to be released in January, because I want a fresh new start :)

12/20/2016

Mein SuB kommt zu Wort #2

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Letzten Monat war ich noch 98 Bücher dick und diesen Monat nur noch 92 *stolz die Brust rausschieb*. Kerstin war wirklich sehr fleißig und hat ihr Buchkaufverbot sehr ernst genommen. Hätte ich nicht gedacht, dass die Olle das durchziehen kann. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich sie lobe, aber dieser Monat war wirklich nicht schlecht.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Meine neuesten Schätze sind:


"Die Chemie des Todes" von Simon Beckett
"Otherland - Meer des silbernen Lichts" von Tad Williams
"The hanging Tree" von Ben Aaronovitch

Wie schon gesagt, hat Kerstin sich keine neuen Bücher gekauft, also sind meine neuesten Schätze immer noch die von letztem Monat. "The hanging Tree" hatte sie schon gelesen und "Die Chemie des Todes" inzwischen auch.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

https://www.luebbe.com/de/das-buch-ohne-staben/id_3521589



Kerstin hat als letztes "Das Buch ohne Staben" von Anonymus gelesen, den zweiten Teil der "Bourbon Kid"-Reihe. Wie schon der erste Teil, war auch dieser wieder sehr blutig und ähnelt einem Quentin Terrantino-Film. Trotzdem hat es ihr Spaß gemacht zu lesen, da die Szenen immer wieder aufgelockert werden, entweder durch lustige Sprüche oder lustige Szenen, meistens beides.





4. Lieber SuB, nur noch 10 Tage, dann ist das Jahr 2016 auch schon vorbei! Wie ist dein Fazit für das Jahr? Konntest du deine Stapel erweitern oder reduzieren und wie war es allgemein für dich?

Am Anfang des Jahres war ich noch 101 Bücher dick und bis das Jahr zu Ende ist, wird meine Besitzerin sicherlich noch mindestens ein Buch schaffen. Und das bedeutet, dass ich 10 Bücher abgenommen habe. Das ist gar nicht so schlecht, wenn man die Kaufsucht meiner Besitzerin betrachtet. Mal sehen, wie sie sich im nächsten Jahr schlägt. Sie will mich ja auf 50 Bücher reduzieren, aber das versucht sie schon seit Jahren. Sie ist bestimmt wieder zu schwach dafür, die Olle...

11/28/2016

"Frankenstein - Prodigal Son" von Dean Koontz

Titel: Frankenstein - Prodigal Son (#1)
Autor: Dean Koontz
Verlag: Bantam
Format: Taschenbuch
Seiten: 469
Preis: $ 9.99
ISBN: 978-0-553-59332-7
Klappentext: Every city has its secrets. But none as terrible as this. He is Deucalion, a tattooed man of mysterious origin, a sleight-of-reality artist who has traveled the centuries with a secret worse than death. He arrives in New Orleans as a serial killer stalks the streets, a killer who carefully selects his victims for the humanity that is missing in himself. Deucalion’s path will lead him to cool, tough police detective Carson O’Connor and her devoted partner, Michael Maddison, who are tracking the slayer but will soon discover signs of something far more terrifying: an entire race of killers who are much more–and less–than human and, deadliest of all, their deranged, near-immortal maker: Victor Helios–once known as Frankenstein. (Bantam)

11/21/2016

Mein SuB kommt zu Wort

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Hm, Kerstin hat mich schon seit längerer Zeit nicht mehr gemessen, die faule Socke.
Nachdem sie es jetzt schnell nachgeholt hat, kann ich mich Stolz sagen, dass ich nur 98 Bücher dick bin. Immerhin wird es besser aber die Olle kauft immer noch zu viele Bücher.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Meine neuesten Schätze sind:


"Die Chemie des Todes" von Simon Beckett
"Otherland - Meer des silbernen Lichts" von Tad Williams
"The hanging Tree" von Ben Aaronovitch

"The hanging Tree" hat sie immerhin schon gelesen. Mal gucken, wie lange die anderen Bücher bei mir vergammeln, bevor sie sich mal dazu entscheidet, sie zu lesen.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?




Als letztes hat mich "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross verlassen. Es ist der Auftakt zu einer interessanten Reihe. Eine SuB-Leiche war es noch nicht ganz. Es gibt Bücher, die sind bereits seit mehreren Jahren bei mir. "Ich bin die Nacht" kam immerhin auch schon vor einem Jahr zu mir, aber es wurde Zeit. Kerstin hat es ganz gut gefallen, auch wenn sie sich es etwas krasser vorgestellt hätte. Teil zwei wird wohl bald bei mir einziehen...





4. Lieber SuB, das Jahr 2016 neigt sich dem Ende, welche 3 Bücher sollte dein(e) BesitzerIn unbedingt noch von deinem Stapel befreien?   
Sie sollte mich vor ziemlich vielen SuB-Leichen befreien. In letzter Zeit gibt sie sich Mühe, immer mal wieder ein älteres Buch zu lesen aber es kommen immer wieder neue dazu. Deshalb hab ich ihr verboten noch weitere Bücher zu kaufen, bis sie umzieht. Und das ist erst im Januar. Aber ich glaube nicht, dass sie es durchhält, dazu ist sie zu schwach, die Memme...


"Das Gewölbe des Himmels" von Peter Orullian, "Die Rosenkriege - Sturmvogel" von Conn Iggulden und "The Diviners - die Dunklen Schatten der Träume" von Libba Bray müssen auf alle Fälle runter von mir. Erst will sie Kerstin uuuuunbedingt haben und dann sammeln sie seit mindestens einem Jahr Staub an. Schämen sollte sie sich.

11/08/2016

Gemeinsam Lesen #64

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/p/gewinnspiele_23.html

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

7/27/2016

"Lady Midnight" von Cassandra Clare (Band 1)

http://www.randomhouse.de/Buch/Lady-Midnight/Cassandra-Clare/Goldmann/e494500.rhd
Titel: Lady Midnight - Die dunklen Mächte (#1)
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Goldmann
Format: Hardcover
Seiten: 832
Preis: € 19,99
ISBN: 978-3-442-31422-5
Klappentext: Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt … (Goldmann)