20 Januar 2018

Meine Regale und Ich #1


Heute möchte ich mit einer neuen Serie anfangen, die ich "Meine Regale und Ich" nenne. Darum geht es...um meine Regale und mich. Ich möchte euch im Laufe der Zeit meine ganzen Bücher vorstellen und gehe dabei von Regal zu Regal. 
Meine Regale sind unterteilt in: 

- SuB Deutsch (Einzelbände, Reihen)
- SuB Englisch (Einzelbände, Reihen)
- Deutsch (Klassiker, Einzelbände, angefangene Reihen)
- Englisch (Klassiker, Einzelbände, angefangene Reihen)
- beendete Reihen (Englisch, Deutsch)
(und alles ist alphabetisch sortiert)

 Und jetzt möchte ich euch das erste von sieben Fächern meiner beendeten Reihen zeigen.

18 Januar 2018

Top Ten Thursday #22

https://blog4aleshanee.blogspot.de/p/top-ten-thursday.html

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr bei Weltenwanderer

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Deine 10 liebsten Einzelbände


Mein letzter Top Ten Thursday war 2015 und ich bin froh, wieder dabei zu sein :)
Ich dachte eigentlich, dass ich bei diesem Thema keine Probleme habe, da ich gar nicht so viele Einzelbände habe...ich lag total falsch. Mir ist es richtig schwer gefallen. Auffällig ist aber, dass ich hauptsächlich Klassiker rausgesucht habe.




"The Brief Wondrous Life of Oscar Wao" von Junot Díaz
(dt. "Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao")

Die Geschichte um Oscar Wao ist sehr rührend aber auch stellenweise sehr lustig und voll mit nerdigen Anspielungen.





"Q" finde ich sehr faszinierend. Ein namenloser Protagonist und ein namenloser Antagonist kämpfen in der Reformation und treffen über die Jahre immer wieder aufeinander. 
Wie ich finde, einer der besten historischen Romane überhaupt.






Dieses Buch hat mit Gänsehaut bereitet. Wer "1984" und "Brave New World" mochte und spannend fand, sollte dieses Buch auf alle Fälle auch lesen. Gruselig.






(dt. "Die Säulen der Erde")

Ja, streng genommen ist es eine Reihe aber da zwischen den Bänden 200(?) Jahre liegen und man sie auch einzeln lesen kann, sehe ich sie als Einzelbände an.





(dt. "Die Braut des Prinzen")

Vielleicht kennen einige den Film. Das Buch ist noch verrückter. Es ist einfach herrlich.







Definitiv ein Einzelband.
Eine wunderbare aber auch grausame Geschichte über die Anfänge des Christentums im alten Rom.






(dt. "Lady Chatterlys Liebhaber")

1928 erschienen und bis 1960 in England verboten weil es als Pornographie galt. Für uns heute alles kein Problem aber damals war es revolutionär. Ja, auch Frauen können beim Sex Spaß haben.





(dt. "Kaltblütig")

Die wahre Geschichte über die Ermordung einer Familie und die Suche nach den Mördern.
Capote hat für dieses Buch jahrelang recherchiert und Interviews geführt.





Ein Briefroman aus dem 18. Jahrhundert über Intrigen und Liebe und eine nette Abwechslung zu den eher "prüden" englischen Romanen aus der gleichen Zeit.
Der Roman war die Vorlage für den Film "Eiskalte Engel".






Ich wusste bis vor gut 10 Jahren tatsächlich nicht, dass "Das Phantom der Oper" eigentlich gar keine Oper ist. Das Musical mochte ich eigentlich ganz gerne aber das Buch ist natürlich um einiges besser und komplexer, wenn es um die Herrkunft des Phantoms geht.

16 Januar 2018

"A Column of Fire" von Ken Follett

https://www.penguinrandomhouse.com/books/317340/a-column-of-fire-by-ken-follett/
Titel: A Coloumn of Fire
Autor: Ken Follett
Verlag: Viking
Format: Hardcover
Seiten: 928
Preis: $ 36,00
ISBN: 9780525954972
Klappentext: As Europe erupts, can one young spy protect his queen? International bestselling author Ken Follett takes us deep into the treacherous world of powerful monarchs, intrigue, murder, and treason with his magnificent new epic, A Column of Fire.
In 1558, the ancient stones of Kingsbridge Cathedral look down on a city torn apart by religious conflict. As power in England shifts precariously between Catholics and Protestants, royalty and commoners clash, testing friendship, loyalty, and love.
Ned Willard wants nothing more than to marry Margery Fitzgerald. But when the lovers find themselves on opposing sides of the religious conflict dividing the country, Ned goes to work for Princess Elizabeth. When she becomes queen, all Europe turns against England. The shrewd, determined young monarch sets up the country’s first secret service to give her early warning of assassination plots, rebellions, and invasion plans. Over a turbulent half century, the love between Ned and Margery seems doomed as extremism sparks violence from Edinburgh to Geneva. Elizabeth clings to her throne and her principles, protected by a small, dedicated group of resourceful spies and courageous secret agents.
The real enemies, then as now, are not the rival religions. The true battle pitches those who believe in tolerance and compromise against the tyrants who would impose their ideas on everyone else—no matter what the cost.
Set during one of the most turbulent and revolutionary times in history, A Column of Fire is one of Follett’s most exciting and ambitious works yet. It will delight longtime fans of the Kingsbridge series and is the perfect introduction for readers new to Ken Follett.
(Viking)

14 Januar 2018

Schande über mich! Schande über meine Familie! Schande über meine Kuh!


Ich habe mit großen Entsetzen festgestellt, dass ich seit einem Jahr nicht mehr gebloggt habe und da auch nur sehr sporadisch. Ich schäme mich. Eigentlich wollte ich nach der Frankfurter Buchmesse wieder anfangen. Und dann hab ich's doch nicht gemacht. Dann wollte ich einen Blog auf Englisch machen, weil ich ja doch recht viele englische Bücher lese und da Rezensionen auf Deutsch nicht immer so einfach sind. Außerdem wollte ich mein Planersystem (Bullet Journal meets Traveler's Notebook) auch miteinbringen. Aber auch das habe ich nicht weiterverfolgt. 

Nun ja, und jetzt fange ich einfach wieder an. Mehr oder weniger mit Plan aber auf alle Fälle mit Motivation. Ich möchte wieder bei wöchentlichen Aktionen mitmachen, Lesechallenges und Rezis schreiben. 

Kurzum: ich bin wieder da und habe nicht vor wieder zu gehen!

Nächste Woche wird es auf alle Fälle eine Rezension geben ("A Column of Fire" von Ken Follett) und ich möchte euch meine Regale zeigen. Ich bin vor einem Jahr umgezogen und habe endlich ein Eckregal. Das wollte ich schon immer haben :) Und ich habe vor, nie wieder umzuziehen. Viiiiiel zu viele Bücher zu schleppen :D

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und wir sehen uns nächste Woche :)

20 Dezember 2016

Mein SuB kommt zu Wort #2

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Letzten Monat war ich noch 98 Bücher dick und diesen Monat nur noch 92 *stolz die Brust rausschieb*. Kerstin war wirklich sehr fleißig und hat ihr Buchkaufverbot sehr ernst genommen. Hätte ich nicht gedacht, dass die Olle das durchziehen kann. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich sie lobe, aber dieser Monat war wirklich nicht schlecht.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Meine neuesten Schätze sind:


"Die Chemie des Todes" von Simon Beckett
"Otherland - Meer des silbernen Lichts" von Tad Williams
"The hanging Tree" von Ben Aaronovitch

Wie schon gesagt, hat Kerstin sich keine neuen Bücher gekauft, also sind meine neuesten Schätze immer noch die von letztem Monat. "The Hanging Tree" hat sie schon gelesen und "Die Chemie des Todes" inzwischen auch.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

https://www.luebbe.com/de/das-buch-ohne-staben/id_3521589



Kerstin hat als letztes "Das Buch ohne Staben" von Anonymus gelesen, den zweiten Teil der "Bourbon Kid"-Reihe. Wie schon der erste Teil, war auch dieser wieder sehr blutig und ähnelt einem Quentin Terrantino-Film. Trotzdem hat es ihr Spaß gemacht zu lesen, da die Szenen immer wieder aufgelockert werden, entweder durch lustige Sprüche oder lustige Szenen, meistens beides.





4. Lieber SuB, nur noch 10 Tage, dann ist das Jahr 2016 auch schon vorbei! Wie ist dein Fazit für das Jahr? Konntest du deine Stapel erweitern oder reduzieren und wie war es allgemein für dich?

Am Anfang des Jahres war ich noch 101 Bücher dick und bis das Jahr zu Ende ist, wird meine Besitzerin sicherlich noch mindestens ein Buch schaffen. Und das bedeutet, dass ich 10 Bücher abgenommen habe. Das ist gar nicht so schlecht, wenn man die Kaufsucht meiner Besitzerin betrachtet. Mal sehen, wie sie sich im nächsten Jahr schlägt. Sie will mich ja auf 50 Bücher reduzieren, aber das versucht sie schon seit Jahren. Sie ist bestimmt wieder zu schwach dafür, die Olle...

28 November 2016

"Frankenstein - Prodigal Son" von Dean Koontz

Titel: Frankenstein - Prodigal Son (#1)
Autor: Dean Koontz
Verlag: Bantam
Format: Taschenbuch
Seiten: 469
Preis: $ 9.99
ISBN: 978-0-553-59332-7
Klappentext: Every city has its secrets. But none as terrible as this. He is Deucalion, a tattooed man of mysterious origin, a sleight-of-reality artist who has traveled the centuries with a secret worse than death. He arrives in New Orleans as a serial killer stalks the streets, a killer who carefully selects his victims for the humanity that is missing in himself. Deucalion’s path will lead him to cool, tough police detective Carson O’Connor and her devoted partner, Michael Maddison, who are tracking the slayer but will soon discover signs of something far more terrifying: an entire race of killers who are much more–and less–than human and, deadliest of all, their deranged, near-immortal maker: Victor Helios–once known as Frankenstein. (Bantam)

21 November 2016

Mein SuB kommt zu Wort

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Hm, Kerstin hat mich schon seit längerer Zeit nicht mehr gemessen, die faule Socke.
Nachdem sie es jetzt schnell nachgeholt hat, kann ich mich Stolz sagen, dass ich nur 98 Bücher dick bin. Immerhin wird es besser aber die Olle kauft immer noch zu viele Bücher.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Meine neuesten Schätze sind:


"Die Chemie des Todes" von Simon Beckett
"Otherland - Meer des silbernen Lichts" von Tad Williams
"The hanging Tree" von Ben Aaronovitch

"The hanging Tree" hat sie immerhin schon gelesen. Mal gucken, wie lange die anderen Bücher bei mir vergammeln, bevor sie sich mal dazu entscheidet, sie zu lesen.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?




Als letztes hat mich "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross verlassen. Es ist der Auftakt zu einer interessanten Reihe. Eine SuB-Leiche war es noch nicht ganz. Es gibt Bücher, die sind bereits seit mehreren Jahren bei mir. "Ich bin die Nacht" kam immerhin auch schon vor einem Jahr zu mir, aber es wurde Zeit. Kerstin hat es ganz gut gefallen, auch wenn sie sich es etwas krasser vorgestellt hätte. Teil zwei wird wohl bald bei mir einziehen...





4. Lieber SuB, das Jahr 2016 neigt sich dem Ende, welche 3 Bücher sollte dein(e) BesitzerIn unbedingt noch von deinem Stapel befreien?   
Sie sollte mich vor ziemlich vielen SuB-Leichen befreien. In letzter Zeit gibt sie sich Mühe, immer mal wieder ein älteres Buch zu lesen aber es kommen immer wieder neue dazu. Deshalb hab ich ihr verboten noch weitere Bücher zu kaufen, bis sie umzieht. Und das ist erst im Januar. Aber ich glaube nicht, dass sie es durchhält, dazu ist sie zu schwach, die Memme...


"Das Gewölbe des Himmels" von Peter Orullian, "Die Rosenkriege - Sturmvogel" von Conn Iggulden und "The Diviners - die Dunklen Schatten der Träume" von Libba Bray müssen auf alle Fälle runter von mir. Erst will sie Kerstin uuuuunbedingt haben und dann sammeln sie seit mindestens einem Jahr Staub an. Schämen sollte sie sich.